Haus E

Ferienhaus in Istrien, 2017-2021
Weyell Zipse Architekten mit Lisa Euler und Aleksandar Ćelović

An der südlichsten Spitze der kroatischen Halbinsel Istrien, am Kap Kamenjak gelegen, thematisiert das Ferienhaus die Beziehung zwischen Haus und Aussenraum. Die für das Kap typische Vegetation aus Pinien, Lorbeerbüschen, wildem Salbei und Rosmarin wird als Kulisse für das eingeschossige Haus inszeniert. Das Haus steht auf einer der Topographie folgenden abgestufte Terrasse. Sie liegt in dem halb natürlich gewachsen, halb künstlich angelegten Garten und zeichnet eine scheinbar harte Grenze zwischen Natur und Gebautem. Der Wohnbereich orientiert sich zum Aussenraum und lässt sich im Sommer über zwei grosse Schiebefenster auf die Terrasse hinaus erweitern. So entstehen vielfältige Blickbeziehungen zwischen den gemeinschaftlich genutzten Räumen und dem Garten. Die Schlafräume dagegen sind introvertiert und durch den Wohnbereich von einender abgetrennt in zwei kleinen Apartments organisiert.